Suche
  • Kleinkind- und Kindergartengruppe im Geteviertel
  • Telefon 0421/43 08 22 80
Suche Menü

Das Team stellt sich vor

Dem pädagogischen Team der Elterninitiative Momo e.V. ist es besonders wichtig, entwicklungsbegleitend zu arbeiten. Die Freude und das Sozialverhalten stehen dabei an erster Stelle. Die Schwerpunkte der pädagogischen Angebote bestehen aus Musik und Kunst, Bewegung, ganzheitlichen Naturerlebnissen und Forschen. Durch wiederkehrende Rituale und gemeinsames Singen von Liedern machen die Kinder positive Gruppenerfahrungen, die ihnen Sicherheit im Alltag geben. Der demokratische und partizipatorische Ansatz in der Arbeitsweise des Teams stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder.

  • Antje Kabore

    Antje Kabore

    Sozialpädagogin und Erzieherin

    Antje arbeitet bereits seit über 10 Jahren bei MOMO. Das gesamte Team profitiert von ihrer langjährigen Erfahrung. Nach dem Studium der Sozialpädagogik und einer Erzieherausbildung hat sie sich ganz bewusst für eine Elterninitiative entschieden. Antje hat drei eigene Kinder und leitet – derzeit gemeinsam mit Steve – die Raupengruppe.

    Wir nehmen uns bei MOMO viel Zeit für jedes einzelne Kind, um es ganz individuell zu fördern.

  • Susanne Hallensleben-Labinsky

    Susanne Hallensleben-Labinsky

    Erzieherin, Dipl. Kunstpädagogin und -therapeutin

    Susanne ist seit 30 Jahren Erzieherin und seit 18 Jahren Dipl. Kunstpädagogin und –therapeutin. Bei MOMO startet sie ganz frisch im Kindergartenjahr 2018/19 und wird zusammen mit ihrer Kollegin die pädagogische Leitung der Schmetterlingsgruppe übernehmen. Darüber hinaus wird sie als Bindeglied zwischen dem Team und dem Vorstand fungieren und als solches einen regen Austausch fördern. Auch wird sie sich um den pädagogischen Austausch im Team kümmern und die Teambesprechungen organisieren und leiten. Außerdem wird sie gemeinsam mit dem Team und den Eltern Feste planen, Vertretungen und Elterndienste organisieren sowie Dienstpläne erstellen. Kurzum wird sie versuchen, den Überblick zu behalten und mit ihrer organisatorischen Arbeit den Vorstand entlasten. Susanne ist 53 Jahre alt und lebt mit ihren beiden Töchtern und ihrem Mann in Oyten, wo sie auch ein Malatelier besitzt.

    Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man ein Leben lang schöpfen kann. (Astrid Lindgren)

  • Marina Harder

    Marina Harder

    Erzieherin

    Marina ist seit ihrem Anerkennungsjahr 2014/2015 bei MOMO. Nachdem sie anschließend zwei Jahre lang in der große Gruppe war und bei Bedarf auch in der kleinen Gruppe eingesprungen ist, hat sie sich nun dazu entschlossen, etwas kürzer zu treten und beide Gruppen bei personellen Engpässen als Springkraft zu unterstützen. Ab Sommer 2017 wird sie je einen Tag in der großen und in der kleinen Gruppe sein und ansonsten im Bedarfsfall aushelfen.

    Zum Erzieher muss man eigentlich geboren sein wie zum Künstler.

  • Janka Hallensleben

    Janka Hallensleben

    Auszubildende

    Hier folgt noch Steves persönliches Zitat.

  • Steve Goble

    Steve Goble

    Erzieher im Anerkennungsjahr

    Steve ist 32 Jahre alt und macht sein Anerkennungspraktikum seit August 2017 bei MOMO in der Kleinkindgruppe. Er ist in England aufgewachsen und hat dort seinen Collegeabschluss gemacht.

    Hier folgt noch Steves persönliches Zitat.

  • Uli Silaban

    Uli Silaban

    FSJ-Kraft bei den Schmetterlingen

    Uli ist 18 Jahre alt und hat im Sommer 2018 ihre Schule abgeschlossen. Im August 2018 hat sie ihr freies soziales Jahr in der großen Gruppe angetreten, wo sie bis Juli 2019 tätig sein wird. Da sie bereits schon Erfahrungen mit Kindern hat und es ihr Spaß macht den Kindern bei ihrer Entwicklung zu helfen, kam ihr das freie soziale Jahr bei Momo sehr gelegen, auch um sich selber weiterzuentwickeln.

    Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

  • Lisa Lubba

    Lisa Lubba

    FSJ-Kraft bei den Raupen

    Lisa ist 18 Jahre alt und hat im Sommer 2017 die Schule beendet.  Seit Januar 2018 unterstützt sie das Team in der kleinen Gruppe. Da sie ihr freies soziales Jahr verlängert hat, bleibt sie MOMO nun noch bis Juli 2019 erhalten, worüber sich alle sehr freuen. Lisa hatte schon immer sehr viel Spaß und Freude mit Kindern, daher war ein freies soziales Jahr für sie die perfekte Chance: Sie hat hier die Möglichkeit, ihr Interesse zu vertiefen und Erfahrungen im Bereich der Arbeit mit Kindern zu sammeln. 

    „Bei Momo in einem tollen Arbeitsklima zu arbeiten und jeden Tag aufs Neue die Fortschritte und Entwicklungen der einzelnen Kinder mitzuerleben bereitet mir unglaublich viel Freude - und auch ich lerne täglich etwas Neues dazu. Ich hätte mir keinen besseren Start in die Arbeitswelt vorstellen können als bei Momo.“

  • Özlem Ünal-Babaoglu (in Elternzeit)

    Özlem Ünal-Babaoglu (in Elternzeit)

    Erzieherin, Kinderpflegerin

    Özlem ist seit September 2016 bei MOMO, zunächst als Springkraft in beiden Gruppen, seit November 2016 als Vertetung für Sevda in der Kleinkindgruppe. Özlem ist verheiratet und hat eine dreijährige Tochter.

    Die Chance zu erhalten, an der Lebens- und Gefühlswelt jedes einzelnen Kindes teilhaben zu können, es in seiner individuellen Entwicklung begleiten zu dürfen, begeistert mich jeden Tag wieder aufs Neue.

  • Sevda Taylan (in Elternzeit)

    Sevda Taylan (in Elternzeit)

    Kinderpflegerin

    Sevda ist seit mehr als 9 Jahren bei MOMO. Sie unterstützt Antje in der kleinen Gruppe. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im Juni 2017 wird sie voraussichtlich zwei Jahre lang in Elternzeit sein. Sevda war es, die die leerstehenden Räume in der Friedrich-Karl-Straße entdeckt hat, welche MOMO nach der Sanierung im Februar 2016 bezogen hat

    MOMO ist für mich wie mein Wohnzimmer. Ich schätze die familiäre Atmosphäre zwischen den Kollegen und den Eltern. Und das ist auch gut für die Kinder.